download kontakt

Trau­red­ner


Trauredner Ausbildung Hochzeitsplaner

Traum­be­ruf Hoch­zeits­red­ner

Die Hoch­zeits­bran­che boomt - große, in­di­vi­du­elle Hoch­zeits­feste lie­gen im Trend und Braut­paare wol­len nicht
mehr «nur» eine Feier, son­dern ein ein­zig­ar­ti­ges Event.
Ent­spre­chend wol­len viele nicht „nur“ stan­des­amt­lich hei­ra­ten, aber gleich­zei­tig ha­ben im­mer mehr Braut­paare
kei­nen Be­zug mehr zur Kir­che, so dass eine re­li­giöse Trau­ung nicht in Frage kommt.
So ist in den letz­ten Jah­ren die Nach­frage nach freien Trau­un­gen im­mens ge­stie­gen und da­durch ist ein ganz
neuer Be­rufs­zweig ent­stan­den – der des Trau­red­ners!
In­zwi­schen sind Freie Trau­un­gen keine Mo­de­er­schei­nung mehr, son­dern ha­ben sich fest in der Hoch­zeits­bran­che
eta­bliert. Dies bie­tet Red­nern die güns­tige Ge­le­gen­heit, in ei­nen neuen, wach­sen­den Markt ein­stei­gen
zu kön­nen. Aber da die­ser Be­ruf bis­her nicht ge­schützt ist, ist es umso wich­ti­ger, ei­nen se­riö­sen und
pro­fes­sio­nel­len Ein­druck zu ver­mit­teln und durch eine fun­dierte Aus­bil­dung von der Kon­kur­renz ab­he­ben zu
kön­nen.

Ter­mine und Kur­sort:

Kurs 2018 /​​ 2019:

Block 1:
22. - 25. No­vem­ber 2018 in Köln
 
Block 2:
07. - 10. März 2019 in Köln 


Die In­halte:

- Trau­red­ner als Beruf(ung)
- Bau­steine ei­ner ge­lun­ge­nen Trau­ung
- Die Trau­rede
- Wunsch wird Wirk­lich­keit - Der er­folg­rei­che Trau­red­ner
- Dau­er­haft er­folg­reich blei­ben
- Home­page und Flyer dem ei­ge­nen An­ge­bot ein Ge­sicht ge­ben
- Die ei­gene Stimme fin­den
- Die Trau­rede hal­ten

 
Aus­führ­li­cher Stun­den­plan

Die Do­zen­ten

Pa­tri­cia Fol­lesa

Hoch­zeits­pla­ne­rin (IHK) &
In­ha­be­rin der Agen­tur
Fest­Kunst

Vin­cent Schwie­deps

Hoch­zeits-​DJ & In­ha­ber der
DJ- und Eventagen­tur HAI-
Life, Köln

Jen­ni­fer Buhr

ge­lernte Stan­des­be­am­tin,
Hoch­zeits­pla­ne­rin (IHK),
Hoch­zeits­red­ne­rin

Aus­führ­li­che In­for­ma­tio­nen

Pa­tri­cia Fol­lesa

Tel (0221) 540 20 80


Fra­gen zum Kurs

Kurs- und Prü­fungs­ab­lauf

Vor­aus­set­zun­gen

An­we­sen­heits­pflicht

Per­spek­tive

Prü­fung

För­der­mit­tel

Fra­gen zur Prü­fung

Was pas­siert wenn ich die Prü­fung nicht be­stehe?

Un­sere Aus­bil­dung schließt mit ei­ner Prü­fung von der IHK zu Köln ab, bei der man selbst­ver-
ständ­lich wie bei je­der ech­ten Prü­fung auch durch­fal­len kann, z.B. wenn man sich nicht an un-
sere Vor­ga­ben hält (also kein ge­schenk­tes oder er­kauf­tes Zer­ti­fi­kat!).
Un­sere ak­tu­elle Durch­fall­quote be­trägt 9%. Bei nicht-​Be­stehen kön­nen Sie die Prü­fung ein­mal
wie­der­ho­len. Be­stehen Sie auch die Nach­prü­fung nicht, kön­nen wir Ih­nen lei­der kein Ab­schluss-
Zer­ti­fi­kat aus­stel­len und Sie nicht in un­se­ren Ver­bund auf­neh­men. In der Prü­fung wird nichts
ver­langt, was Sie nicht zu­vor in un­se­rem Lehr­gang ge­lernt ha­ben.